Aktuelle Neuigkeiten zu amerikanischen Vans

Im Folgenden werden einige Neuigkeiten zu ausgewählten Modellen aktueller amerikanischer Vans präsentiert. Dabei wird sowohl auf das Design und die technische Ausstattung als auch den Preis der verschiedenen Modelle in aller Ausführlichkeit eingegangen. Wir haben uns diesmal drei verschiedene Wagen angesehen.

Image result for Chevrolet ExpressChevrolet Express

Wer viel Platz benötigt, der ist beim Chevrolet Express absolut an der richtigen Adresse. Der Van verfügt wahlweise über Motoren von 197 bis 328 PS, mit denen der große Bruder bis zu 4,4 Tonnen Gewicht ziehen kann. Für den Hausgebrauch sollte es da zu keinen größeren Problemen kommen. Der Van selbst wiegt dabei stolze 2,9 Tonnen und bringt damit selbst ein beachtliches Lebendgewicht auf die Waage. Vollgepackt kann er bis zu 1,9 Tonnen Zuladung bewegen. Das macht sich aber auch im Verbrauch bemerkbar, der bei durchschnittlich 15,7 Litern pro 100 Kilometer liegt. Preislich bewegt sich der Van um 28.000 Dollar.

Savana

Quasi der Bruder des Chevrolet Express ist der Savana der General Motors Company. So verfügt der Van aus dem traditionsreichen Konzern General Motors über dieselben Motorvarianten und bringt in etwa dasselbe Gewicht auf die Waage. Auch bei der Zuglast und der maximalen Zuladung gibt es keine Abweichungen. Die lassen sich auch beim Preis nicht finden, der ebenso bei rund 28.000 Dollar liegt. Letztlich ist es hier also eine Frage des Geschmacks, welches Logo man auf der Haube haben will.

E-Series von Ford

Der Hauptkonkurrent der beiden zuvor vorgestellten Vans ist der Vertreter der E-Series von Ford. Bei dieser handelt es sich quasi um eine vergrößerte Version der F-Serie der bekannten Pick Ups von Ford. Die Motoren reichen dabei von 228 bis 309 PS Leistung. Seit mehreren Jahrzehnten ist die Baureihe der meistverkaufte Van der USA. Der Preis für den drei Tonnen wiegenden Ford liegt dabei bei 28.000 und unterscheidet sich damit nicht von dem der Konkurrenz.